Wort Auf Der Strasse (Veg Pakora)

handi gosht
Woking The Talk (Handi Gosht)
May 31, 2017

Wort Auf Der Strasse (Veg Pakora)

pakora

Es gibt eine beliebte indische Überlieferung: Wenn du an einer Kreuzung  in deinem Leben stehst und nicht weißt wohin es weitergeht, fange bei einem Teller frischer Gemüse-Pakoras am nächsten Straßenstand an. Nicht weil Pakoras etwas enthalten, das dich besser erkennen lässt, wohin es geht. Sondern weil ein Teller Pakoras fast immer die Stimmung hebt und überall zu haben ist.

Für die Uneingeweihten: Pakoras sind ein frittierter Snack. Nach dem Oxford Hindi-Englisch Wörterbuch entstammt das Wort Pakora aus dem Sanskrit Wort pakvavaṭa, eine Mischung aus ‘pakva’ (gekocht) und ‘vaṭa’ (ein kleiner Klumpen). Also: was man bekommt, ist ein runder Kuchen aus Kichererbsenmehl, ausgebacken in Ghee. Für Inder hat es eine ganz andere Bedeutung. Für sie ist es ein kleiner Snack, den man typischerweise nach einem harten Arbeitstag oder bei kurzen Aufenthalten, während er oder sie unterwegs ist, schnell mal verspeist.

Es gibt auch viele romantische Begriffe, die mit Gemüse-Pakoras verbunden sind. Für die meisten Menschen ist ein Pakora-Stand der erste Anlaufhafen während des Monsun, besonders wenn die ersten Regenfälle die indischen Städte überfluten. Für manche Leute markiert ein Teller mit Pakoras und eine heiße Tasse Tee den Beginn einer neuen Beziehung – ein kleiner Happen, während das Paar am Meer oder dem Fluss sitzt und den Sonnenuntergang beobachtet.

Gemüse-Pakoras werden auch den Gästen während indischer Familienzeremonien wie Hochzeiten, Taufen, Geburtstagsfeiern etc. serviert. Sie werden in der Regel mit Tamarinden Chutney, brauner Sauce oder Ketchup gereicht. Was Pakoras so eine Wucht sein lässt, ist der Teig. Er hat eine wunderbare Mischung aus Kichererbsen Mehl, Kurkuma, indischem Kümmel, Salz, Koriander, rote Chili-Flocken und -Pulver. Und das Beste an der Zubereitung, es ist immer offen für Interpretationen. Sie können nach Belieben ihre Gewürze und Gemüsesorten dem Teig hinzuzufügen; das verändert zwar das Rezept aber doch bewahrt seine Essenz.

Einige der beliebtesten Gemüse-Pakoras sind aus Spinat, grünen Chilischoten, Pilzen, Hüttenkäse, Kartoffeln, Zwiebeln und Linsen. Brot-Pakoras sind in Indien auch sehr beliebt aber dann sind sie eine ganze Mahlzeit. Das Gericht ist auch völlig unterschiedlich in Ländern Südasiens oder Großbritannien, vor allem in Schottland. Dort werden Pakora Curries als ein Hauptgericht anstelle eines Snacks serviert.

Es sind solche Köstlichkeiten, die Provinzen und Menschen aneinander binden anstatt umgekehrt. Die Tatsache, dass es schnell, lecker, erschwinglich und weit verbreitet ist, macht es zum Teil der beliebten Küchen und Straßen-Folklore Indiens. Also, jetzt wissen Sie, dass, wenn Sie jemals ahnungslos an einer Kreuzung im Leben stehen, Sie nach diesem Ausgangspunkt, einen Teller Pakoras suchen. Seien Sie versichert, dass die Aromen, der Geschmack und die Chutneys Ihnen helfen, fast immer Ihren Weg zu finden…. Ommm!

Sources

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

9 + 15 =

*