Fennel
Fenchel
April 23, 2017
Chicken Wings
Der Tag Als Buffalo Fflügel Sprossen (Chicken Wings)
April 25, 2017

Nelken

Clove

Eugenol ist das aus Nelken extrahierte ätherische Öl (ca. 72-90% des Gewichts) und ist hauptsächlich für das Nelkenaroma verantwortlich. Andere wichtige ätherische Ölbestandteile von Nelken sind Acetyl-Eugenol, Beta-Caryophyllen und Vanillin, Crategolsäure, Tannine, Gallotanninsäure, Methylsalicylat (Schmerzmittel), die Flavonoide Eugenin, Kaempferol, Rhamnetin, Eugenitin, Oleanolsäure, Stigmasterol, Campesterol und mehrere Sesquiterpene

  1. Archäologen haben Nelken in einem keramischen Gefäß in Syrien gefunden. Es wurde auf das Jahr 1721 v. Chr. datiert.
  2. Heimisch auf den Malucca-Inseln, waren Nelken einst eine geschätzte Ware, die von den alten Römern sehr geschätzt wurde.
  3. Die Chinesen sollen sie schon seit 226 v. Chr. benutzen. Sie kauten die Blüten, bevor sie eine Audienz beim Kaiser hatten, damit ihr Atem gut roch.
  4. Ab dem 8. Jahrhundert wurden Nelken in Europa immer beliebter und zusammen mit Muskatnuss verhalf die Einfuhr dieses begehrten Gewürzes den unternehmungslustigen Venezianern außerordentlich wohlhabend zu werden.
  5. Der Reiz der Nelken und Muskatnüsse zogen die Portugiesen zu den Gewürzinseln im Jahre 1514, gefolgt von den Holländern im Jahre 1605.
  6. Die Holländer wollten ein Monopol auf Nelken, also fingen sie an die Nelkenbäumen zu zerstören, die außerhalb ihrer Kontrolle wuchsen. Dies führte zu einem Aufstand der Bevölkerung, weil es Tradition war, einen Nelkenbaum zur Geburt eines Kindes zu pflanzen und somit war das Leben des Baumes psychologisch direkt an das des Kindes gebunden.
  7. Die Holländer behielten die Kontrolle über den Handel bis spät im 18. Jahrhundert, als dann die exotischen Gewürze der Molukken anderswo in der Welt angebaut wurden.
  8. Bis in die Neuzeit wuchsen die Nelken nur auf ein paar Inseln in den Molukken (historisch genannt die Gewürzinseln), darunter Bacan, Makian, Moti, Ternate und Tidore.
  9. Experten glauben, dass der älteste Nelkenbaum der Welt, genannt Afo, auf Ternate wächst. Der Baum ist zwischen 350 und 400 Jahre alt.
  10. Sämlinge von exakt diesem Baum wurden von einem Franzosen namens Poivre im Jahre 1770 gestohlen, nach Frankreich gebracht und dann später nach Sansibar, das einst der weltweit größte Hersteller von Nelken war.

Wissenschaftlicher Name: Syzygium aromaticum

Andere Namen: laung (India)

Fakten:

  1. Gewürznelke sind kleine, rötlich-braune Fruchtknospen des immergrünen Baumes Syzygium aromaticum der Familie Myrtaceae.
  2. Der englische Name stammt aus dem spanischen clavo, dem lateinischen clavus oder dem französischen clou und bedeutet „Nagel„.
  3. Gewürznelken werden hauptsächlich in Sansibar, Indonesien und Madagaskar geerntet, sie werden auch in Indien und Sri Lanka angebaut.
  4. Gewürznelken waren im frühesten Gewürzhandel wichtig und es wurde angenommen, sie seien auf den Molukken oder “Gewürzinseln” (jetzt Maluka) von Indonesien heimisch.
  5. Das Gewürz wird in einer Art Zigarette namens „Kretek“ in Indonesien verwendet.

Gesundheitsvorteile:

  1. Nelken haben antibakterielle, antivirale, antimykotische und antiseptische Eigenschaften. Sie sind also ein natürliches Anästhetikum (wegen des Eugenolöls), weswegen sie seit Jahrhunderten für zahnärztliche Eingriffe verwendet wurden.
  2. Die äußerliche Anwendung von Eugenolöl hilft bei Durchblutungsstörungen und entlastet bei Muskelkrämpfen.
  3. Nelken sind ein großeartiges Gewürz, um Beschwerden des Verdauungssystems zu lindern. Sie sind berühmt dafür Blähungen zu lindern und  fördern eine gute Verdauung  sowie den Stoffwechsel.

Übliche Verwendung:

  1. Nelken gehören in der nord- und südindischen Küche schon immer zu den wichtigsten Gewürzen.
  2. In der nordindischen Küche wird es in fast allen reichhaltigen oder würzigen Gerichten als Zutat von Garam Masala verwendet.
  3. In der südindischen Küche findet man es sehr oft in Biryani-Gerichten (ähnlich dem Pilaf aber mit Zusatz von lokalen Gewürzen) und wird in der Regel im Ganzen hinzugefügt, um den Geschmack und das Aussehen des Reises zu verbessern.
  4. Ganze Nelken werden häufig beim Kochen von Fisch, Geflügel, Wild und Fleisch verwendet, um die Brühe zu würzen.
  5. Getrocknete Nelken sind auch ein wichtiger Bestandteil im indischen Masala Chai, gewürztem Tee, eine besondere Tee-Variation, die in einigen Regionen beliebt ist, vor allem in Gujarat.
  6. Sie werden gleichfalls gerne in süßen, heißen Getränken und Desserts verwendet, da ihr “warmer” Geschmack gut mit Zucker harmonisiert.


Sources

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

nine + 8 =

*